Sie sind hier: Baufinanzierungskonditionen / Eigene Werte schaffen

Tipps für den saisonbedingten Reifenwechsel

Artikel lesen

So stoßen Sie Ihre schlechten Versicherungen ab

Artikel lesen

Clever anlegen: Bis zu 1,4 Prozent für Festgeld: Hier gibt es aktuell die höchsten Zinsen

Artikel lesen

Fast vier von zehn Haushalten stark durch Mieten belastet

Artikel lesen

Auf diese Versicherung sollten Sie nicht verzichten

Artikel lesen

Rücktritt vom Erbvertrag aufgrund Verfehlungen

Artikel lesen

Eigene Werte schaffen

Wenn Sie ein Leben lang zur Miete wohnen, zahlen Sie an Ihren Vermieter mehrere hunderttausend Euro. Mit den Jahren finanzieren Sie so eine großzügige Eigentumswohnung oder ein komfortables Haus. Nur leider nicht Ihre eigene Immobilie.

Zudem werden die Mieten durchschnittlich um 2 bis 3 Prozent pro Jahr erhöht. Eine Wohnung, für die Sie heute 500 Euro zahlen, wird dann bei nur 2-prozentiger jährlicher Mietsteigerung in 20 Jahren schon 743 Euro und bei 3 Prozent gar 903 Euro kosten.

So viel zahlen Sie im Laufe der Jahre an Miete
mtl. KaltmieteKaltmiete (inclusive 2,5% Mietsteigerung pro Jahr) in Euro
nach 10 Jahrennach 20 Jahrennach 30 Jahren
300 €384 €492 €629 €
gezahlte Miete kumuliert:40.332 €91.961 €158.050 €
500 €640 €819 €1.049 €
gezahlte Miete kumuliert:67.220 €153.270 €263.420 €
700 €896 €1.147 €1.468 €
gezahlte Miete kumuliert:94.110 €241.575 €368.782 €
900 €1.152 €1.475 €1.887 €
gezahlte Miete kumuliert:121.000 €275.880 €474.150 €

Als Mieter bringen Sie zwar im Laufe Ihres Lebens den finanziellen Gegenwert eines Hauses auf, erlangen jedoch kein Eigentum. Profitieren Sie doch nachhaltig von Ihrem Eigenheim und schaffen Sie sich einen Sachwert, der Ihnen später als zusätzliche Altersvorsorge dienen kann.

Angesichts der günstigen Hypothekenzinsen reichen Ihre laufenden Mietzahlungen vielleicht schon aus, um Ihren Traum wahr werden zu lassen.